Vor 25/12/2017 14:45:12 von Food-Bloggerin Katharina gepostet
2 Tage Vorbereitung - 60 Minuten Deko
12 Personen
dscf3405_1

Beim Motivtortenwettbewerb auf der eat&STYLE Düsseldorf 2017 überzeugte Claudia Czmajduche mit ihrer Ispahan-Torte die Jury auf ganzer Linie. Optik, Geschmack und Technik: Bei ihrer Torte stimmt einfach alles! Was Du zum Nachbacken brauchst? Auf jeden Fall viel Zeit, eine ruhige Hand und die große Liebe zum Backen. Denn diese Torte besteht eigentlich aus zwei Torten – einer kleinen und einer großen – sowie verschiedenen Füllungen und einem traumhaften Buttercreme-Dekor.

ispahan_torte_1200x800_02

Ombre-Tortenböden

6
Eier
120 g
Zucker
200 g
Mehl
2
Päckchen Vanillezucker
8 g
Backpulver
3
Backformen à 18 cm (z. B. Cake Pan Easy Layer)
3
Backformen à 15 cm

Lebensmittelfarbe (am besten: Gel)

Den Ofen auf 180 °C Umluft (oder 160 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Eier sehr schaumig schlagen (mindestens 10 Minuten). Während des Schlagens den Zucker portionsweise hinzugeben. Gesiebtes Mehl und Backpulver in zwei Portionen vorsichtig unter die Eiermasse heben. Den Teig in drei gleiche Teile aufteilen und Gelfarbe in steigender Menge dazu geben, sodass sich die drei Portionen farbig abstufen. Jeweils eine Portion auf eine große und eine kleine mit Backpapier ausgelegte Form verteilen. Für 12–15 Minuten backen.

Rosenpudding

250 ml
Vollmilch
3
Eigelb
20 g
Zucker
25 g
Speisestärke
4 TL
Rosenwasser
2 TL
Rosensirup
Lebensmittelfarbe in Pink

Milch mit Rosenwasser, Rosensirup und der Farbe in einem Topf geben und erhitzen. Eigelb mit Zucker verrühren und sehr langsam unter die heiße Milch rühren. Speisestärke mit Wasser verrühren und ebenfalls zur Milch geben. Auf kleiner Hitze weiterrühren (nicht kochen!) bis die Masse eine cremige Konsistenz hat. Komplett abkühlen lassen – am besten über Nacht im Kühlschrank.

Himbeergelee

350 g
Himbeeren (frisch oder TK)
4 Blatt
Gelatine
1
Rundform 16 cm
1
Rundform 13 cm
etwas Zitrone
Zucker (nach Geschmack

Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Himbeeren mit etwas Zitronensaft pürieren, sieben und aufkochen. Etwas Zucker nach Geschmack dazugeben. Gelatine ausdrücken, zu dem heißen Himbeerpüree geben und gründlich rühren. In die zwei Formen etwa 0,3–0,5 cm hoch gießen und komplett (am besten über Nacht im Kühlschrank) abkühlen lassen.

Lycheegelee

1 Dose
Lychees
4 Blatt
Gelatine
1
Rundform 16 cm
1
Rundform 13 cm
Zucker (nach Geschmack)

Gelatine etwa 10 Minuten im kalten Wasser einweichen. Lychees mit Saft pürieren und aufkochen. Etwas Zucker nach Geschmack dazugeben. Gelatine ausdrücken, zu dem heißen Lycheepüree geben und gründlich rühren. In die zwei Formen etwa 0,3–0,5 cm hoch gießen und komplett (am besten über Nacht im Kühlschrank) abkühlen lassen.

Buttercreme

650 g
Puderzucker
450 g
Butter (Raumtemperatur)
4 TL
Sahne
Lebensmittelfarbe (Farbe nach Wunsch)

Die weiche Butter hell und luftig schlagen. Weiterschlagen und portionsweise den gesiebten Puderzucker sowie die Lebensmittelfarbe hinzugeben.

Eiweißspritzglasur

30 g
Eiweiß
188 g
Puderzucker
etwas Zitronensaft

Eiweiß mit einem Spritzer Zitrone leicht aufschlagen. Gesiebten Puderzucker in kleinen Portionen einrühren. Die Konsistenz sollte wie Zahnpasta sein.

Fertigstellung & Dekoration

Den ersten (größeren) Tortenboden mit etwas Rosensirup bepinseln und am äußeren Rand entlang etwa 1 cm breit mit Buttercreme bespritzen. Den inneren Bereich mit dem Rosenpudding bestreichen. Vorsichtig den Himbeergeleetaler aus der Form nehmen und auf die Rosencreme legen. Den zweiten Tortenboden auflegen und wie oben mit dem Lycheegelee vorgehen. Letzten Boden auf die Torte setzen und diese in den Kühlschrank stellen. Mit den kleineren Tortenböden wie oben eine Torte herstellen und diese kühl stellen.

Die beiden gekühlten Torten mit Buttercreme bestreichen und erneut kühl stellen.

Für die kleine Torte Fondant auf der Arbeitsfläche mit etwas Bäckerstärke ausrollen, über die kalte (!) Torte legen und glattstreichen. Schablone an der Torte mit Stecknadeln befestigen und dünn mit Eiweißzuckerglasur bestreichen. Die kleine Torte auf die große Torte setzen. Die untere Torte mit einer Sterntülle und der Buttercreme dekorieren.

ispahan_torte_1200x800_03ispahan_torte_1200x800

Viel Freude beim Backen und genießen – wünscht eat&STYLE!

Teile diesen Beitrag mit Freunden
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT