Vor 30/11/2016 11:44:16 von Food-Bloggerin Sybille gepostet
35 Min.
2 Pers.
paella_2

Diese spanische Reis-Delikatesse aus der Region Valencia ist nicht nur ein wahrer Gaumenschmaus – der leuchtend gelbe, safrangefärbte Reis ist auch was für´s Auge und erhellt graue Novembertage.

 

Das brauchst Du:

400 g
Reis mit Herkunftsbezeichnung D.O. Valencia
800 g
Hühnchenfleisch
600 g
Kaninchenfleisch
1
Dutzend Schnecken
400 g
Garrofó-Bohnen (große flache weiße Bohnen)
150 g
Tavella-Bohnen (weichkörnige grüne Bohnen)
250 g
Ferradura-Bohnen (grüne Stangenbohnen)
1
Knoblauchzehe (geschält und klein geschnitten)
1 dl
Olivenöl
1
reife Tomate (geschält und zerteilt)
1/2 EL
Paprikapulver
Safranfäden
Salz
optional 1
Zweig Rosmarin

 

Und so geht’s:

Hühnchen- und Kaninchenfleisch in 10 etwa gleich große Stücke schneiden. Öl in der Paella-Pfanne erhitzen, Fleischstücke salzen und vorsichtig in der Pfanne anbraten. Anschließend das Gemüse hinzufügen und ebenfalls anbraten. Knoblauch, Paprikapulver und die zerteilte Tomate dazugeben.

1/2 Liter Wasser aufsetzen und die Schnecken hineinlegen und ca. 10 Minuten kochen lassen. Safranfäden, Schnecken und den Reis zum Gemüse und Fleisch in die Pfanne geben und gleichmäßig in der Paella-Pfanne verteilen. Zunächst auf sehr großer Flamme ca. 8 Minuten kochen lassen, anschließend ca. 8 Minuten auf kleiner Flamme garen lassen, damit sich eine knusprige Reiskruste am Pfannenboden bildet, der sogenannte Socarrat.

Reis etwa 5 Minuten ziehen lassen und servieren. Traditionell isst man die Paella gemeinsam mit Löffeln direkt aus der Paella-Pfanne.
paella_1

Guten Appetit– wünscht das Kochkurs Valencia-Team!

Teile diesen Beitrag mit Freunden
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT